Roter Schnapper

Der Rote Schnapper oder Red Snapper ist keine Persönlichkeit oder Institution aus dem Feld der Politik sondern ein Speisefisch aus der Familie der Schnapper. Der Fischhändler unseres Vertrauens hatte an diesem Wochenende Rotes Schnapper Filet im (Sonder)Angebot von 29,95 €/kg. Der Fisch wurde im Indischen Ozean vor Thailand gefangen, hatte also eine weite Reise hinter sich, die mich zumindest nachdenklich stimmt. Fisch ist in Deutschland leider schlecht regional „produzierbar“ und konsumierbar, sodaß der Transport über weite Strecken erfolgen muß. Die Alternative zu den weiten Transportwegen hieße also völliger Verzicht.

Red Snapper

Red Snapper

Der Fisch hat festes weißes Fleisch und wenig Gräten. Allein die Konsistenz des Fleisches ist großartig, erinnerte mich an Thunfisch in feinster Sushiqualität. Der Geschmack ist ausgezeichnet. Wir haben den Fisch wiefolgt zubereitet:

  • Zunächst salzen, säuern und ca. 1,5 Stunden stehenlassen
  • Danach von allen Seiten leicht mehlen
  • Fett in der Pfanne stark erhitzen und auf der Haut ca. zwei Minuten bratenlassen, nach einer Minute die Hitze runterdrehen
  • Fisch wenden und auf der anderen Seiten zwei Minuten bratenlassen

Fertig.

Dazu gab es Biokartoffeln und braune Champignons in einer Sahnesauce.

Ein wunderbares Fischgericht.

Eine Antwort zu “Roter Schnapper

  1. Pingback: Results for week beginning 2012-06-04 « Iron Blogger Berlin