Furioser Endspurt – App.net funded

Dalton Caldwells geplante Twitteralternative, App.net wird nun ausgerollt. In einem furiosen Endspurt wurde das Ziel $500.000 zur weiteren Entwicklung einzusammeln, gut 38 Stunden vor Ablauf der selbstgesetzten Frist erreicht. Die spannenden Minuten zwischen $495.000 und dem Ziel habe ich mir live angesehen. Zum jetzigen Zeitpunkt, gut drei Stunden später, sind weitere $53.000 eingesammelt. Vor drei Tagen übrigens waren erst 70% des Solls erreicht. Vor vierzehn Tagen war ich noch skeptisch ob sich genügend zahlende Nutzer finden würden, bin dann aber selbst auf den Zug aufgesprungen, denn dabei sein möchte ich schon auch um den Preis eines niedrigen Geldeinsatzes.
Warum mache ich da eigentlich mit, was erwarte ich? Zunächst ist einfacher zu sagen was ich nicht erwarte: Datenschutz europäischer Provenienz, auf die Schnelle einen knalligen Desktopclient wie mein Lieblings-Twhirl und eine bedeutende Reichweite. Erwartbar sind jedoch in der Tat ordentliche Clients und ein tragfähiges Ökosystem rund um den neuen Dienst. Dies bedarf aber Zeit, dies ist der kritische Faktor. Ich bin gespannt ob und wie der pekunäre Beitrag des einzelnen Nutzers die eigenen Erwartungen reguliert. Werden sie ungeduldig wenn die Funktionalität nicht wie erwartet zu wünschen übrig läßt? Haben sie Geduld und sind vielleicht sogar bereit ihre Zahlungsbereitschaft zu erhöhen?
Es wird spannend ob ein werbefreier Microbloggingdienst, für den die Nutzer zahlen sollen, bestehen wird.

Eine Antwort zu “Furioser Endspurt – App.net funded

  1. Pingback: Results for week beginning 2012-08-06 « Iron Blogger Berlin