Und nun?

Die CDU ist klar eine Volkspartei, 40 Prozent der Stimmen sind eindeutig. Die SPD liegt bei 26 Prozent. Ist sie damit noch eine Volkspartei? Es scheint nicht so zu sein. Wenn alle Inhalte richtig und in der Bevölkerung verankert sein sollen warum schafft sie wenigstens die 30 Prozentgrenze nicht eindeutig? Das ist ein Widerspruch. Der sollte aufgelöst werden. Wollen die Mitglieder überhaupt noch eine Volkspartei bilden? Ich habe leichte Zweifel und erinnere noch einmal an Sigmar Gabriels Rede auf dem Bundesparteitag nach der verlorenen Bundestagswahl 2009:

Also der, der die Deutungshoheit über die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen besitzt. Der steht in der Mitte der Gesellschaft. Willy Brandt wusste das. Er wusste, dass man diese Deutungshoheit erobern muss: von links, mit emanzipatorischen Antworten auf die Herausforderungen der Zeit.

Eine Antwort zu “Und nun?

  1. Pingback: Results for week beginning 2013-09-16 | Iron Blogger Berlin