Zu Gast in der Kronfleischküche

Sollte ich zu Besuch in München sein versuche ich einen Besuch im Weissen Bräuhaus einzurichten. Obwohl sicherlich touristisch gut besucht mag ich einerseits die Atmosphäre dort, andererseits die Innereienküche und die eigenen Biere des Hauses. Als Fleischesser halte ich sehr viel von der Verwertung des ganzen Tieres also nicht nur die Filetstücke sondern auch die Innereien. Aus Gründen einer nachhaltigen Viehhaltung ist diese Verwertung unerlässlich. In meiner Kindheit und Jugend gabe es öfter Innereien auf den Tisch – Gehirn, Leber und Nieren, selbst Schweinsfüßchen waren gang und gäbe. Im Laufe der Zeit scheinen diese Teile zumindesten im Norden Deutschlands aus den Fleischereien und von den Tischen verschwunden zu sein.

Zu meinem Glück steht bei meinem letzten Aufenthalt in München in der Kronfleichküche ein wunderbares gegrilltes Kalbsherz mit Bratkartoffeln und Kohlrabigemüse auf der Kronfleischkarte, geschmacklich hervorragend doch etwas zu durch gebraten. Dazu nehme ich auf Anraten der Bedienung „Die Hopfenweisse ist heute etwas stark geworden.“ ein TAP7, das Orginal-Hefeweissbier und bin begeistert.

Kalbsherz, Bratkartoffeln und Kohlrabigemüse

Kalbsherz, Bratkartoffeln und Kohlrabigemüse

Zum Lunch am nächsten Tag suche ich mir das Wochenbäschl aus. Es sind sechs Schmankerl vom Wammerl mit den entsprechenden Beilagen. Gekocht, gebraten, geräuchert werden verschiedene Stücke tapasartig serviert und dazu paßt die Hopfenweisse, TAP5, ein heller Weizendoppelbock mit erfrischenden 8,2% Alkoholgehalt.

Sechs verschiedene Schmankerl vom Wammerl mit entsprechenden Beilagen

Sechs verschiedene Schmankerl vom Wammerl mit entsprechenden Beilagen

Derartig von der Hopfenweisse inspiriert und angespornt riskiere ich als Dessert den Weizenbock. Die Aufmerksamkeit der Tischnachbarn ist mir gewiß und ich trinke diesen köstlichen Eisgereiften Weizendoppelbock mit sportiven 12% mit vorsichtigen Schlucken. Dieses Bier ist in der Tat eine würdige Alternative zu einem Dessertwein als Abschluß eines guten Essens.

Schneider Weisse Eisbock

Schneider Weisse Eisbock

Ich freue mich schon auf einen nächsten Besuch, es gibt dort noch so einiges in Küche und Keller zu entdecken und genießen.

Eine Antwort zu “Zu Gast in der Kronfleischküche

  1. Pingback: Results for week beginning 2015-04-13 | Iron Blogger Berlin