Das Schreiben mit der Hand

Ich erinnere mich noch gut an die Schreibhefte der ersten Klasse – vier Linien, innerhalb derer die Buchstaben geschrieben wurden. Ein Blick in die Suchmaschine des Vertrauens zeigt mir, daß das heute immer noch so ist. Ein Preis für Schönschreiben gewann ich nie. Meine Handschrift war immer krakelig, daran hat sich auch als Erwachsener nichts geändert. Ein Graphologe hätte seine Freude daran, die Interpretation kann ich mir lebhaft vorstellen. Seit Jahren schreibe ich sehr wenig mit der Hand, Einkaufszettel, gelegentlich ein paar Notizen. Die Hauptschreibweise ist per Tastatur. Vor Weihnachten schrieb ich eine Reihe Weihnachtskarten, ich mußte mich wirklich anstregen keine Fehler zu machen und halbwegs leserlich zu schreiben. Kann eigentlich die Handschrift ohne regelmäßiges Schreiben schlechter werden oder war das nur eine Momentaufnahme?

Eine Antwort zu “Das Schreiben mit der Hand

  1. Pingback: Results for week beginning 2017-02-13 | Iron Blogger Berlin