Schlagwort-Archive: Gut Hesterberg

Am Wildbuffet

Nördlich von Berlin, weit draußen im Brandenburgischen, findet heute das erste Wildbuffet der Saison statt. Im vergangenen Jahr schrub ich u.a. darüber hier. Eher bemooste Häupter, denen das Gerne-Gut-Essen am Leibesumfang anzusehen ist, treffen sich pünktlich um zwölf Uhr mit bereitgehaltenen Tellern (un)geduldig in einer Schlange zum Defilee vor den aufgereihten Köstlichkeiten. Wildschwein, Rehbraten, Hirschgulasch, Wildbuletten und Wildbratwürste warten neben Sättigungs- und Gemüsebeilagen auf den Verzehr. Die Teller der Hungrigen sind nach der Parade wohlgefüllt, den Üblichkeiten entsprechend – also wie zuhause gewohnt – mit Fleisch und Beilagen. Bei einer solchen Gelegenheit ist meine Wahl eine andere – Fleisch, Fleisch und nochmals Fleisch – ohne Resonanz auf die gewohnte Knappheit, denn dieses Buffet signalisiert Überfluß und Beilagen sind verzichtbar. Oder vielleicht doch nicht?

Besuch bei Gänsen und Gallowayrindern

Ungefähr 80 Kilometer nord-nordwestlich von Berlin, in der Nähe von Neuruppin liegt das Gut Hesterberg. Dort leben ca. eintausend Tiere in Freilandhaltung, davon 500 Gallowyrinder in extensiver Mutterkuhhaltung. Im Hofladen des Gutes läßt sich hervorragend speisen und Fleisch- bzw Wurstwaren für den Hausgebrauch einkaufen. Gerichte sowie Fleisch- und Wurstwaren sind natürlich von den Tieren aus eigenem Bestand.

Gallowaykalb

Gallowaykalb

Drei Besuche zu drei unterschiedlichen „Themen“ haben wir bisher gemacht, die unterschiedlichen Themen, Freitag bis Sonntag, sind auf der Homepage des Gutes im Veranstaltungskalender einsehbar.

Das erste Thema war Steaks – Steaks – Steaks zu dem der Gast die Auswahl zwischen Filetsteak, Rumpsteak, Schweinesteak und Hacksteak hat. Das Filetsteak war auf den Punkt, wurde mit Bohnen und Bratkartoffeln serviert und schmeckte großartig.

Filetsteak vom Gallowayrind

Filetsteak vom Gallowayrind


Weiterlesen