Über die Kaffeemaschine

Was kann interessant sein an einer Kaffeemaschine? Eigentlich nicht viel, höchstens das Verhältnis des Besitzers zu ihr. Gute neun Jahre hat meine Kaffeemaschine durchgehalten, eine Schwester von ihr, fast gleichaltrig und von mir damals erworben, steht seit Gründung in der Firma. Nun ist meine Kaffeemaschine inkontinent geworden und muß ersetzt werden. Oh nein, die Schwester erwähne ich nur um mir die Länge des Besitzes zu vergegenwärtigen, kein magisches Denken bewegt mich. Ein Ersatz ist gefunden, ein Nachfolgemodell der gleichen Firma. Der Nachfolger sieht ähnlich aus, die Technologie ist fast dieselbe, dazugekommen ist eine „Auto-Off-Funktion“, nicht mehr, keinerlei technologischer Fortschritt, ein Gerät ohne Funkschnittstelle und ohne GPS. Die Vermutungen zur Langlebigkeit der Technologien in meiner Wohnung konnten nicht widerlegt werden. Vermutlich nimmt die Langlebigkeit der Technologien in meiner Wohnung noch zu, denn in letzter Zeit ist die Menge der Bücher stetig gewachsen.